Philosophie

Meine Philosophie und Motivation basiert auf dem Gedanken, dass Patient und Therapeut ein „Team“ bilden müssen um gute Behandlungserfolge erzielen zu können. Die weitverbreitete Ansicht vieler Therapeuten besteht oft darin, den Patienten zu immer mehr Eigenverantwortung zu führen. Dabei wird der aktiven Bewegungstherapie und den vom Patienten auszuführenden (Kraft-) Übungen eine immer grössere Bedeutung geschenkt. Nicht selten fällt der Satz: „Wenn Sie diese Übungen nicht machen, werden Ihre Schmerzen auch nicht verschwinden.“  Andererseits geben viele Patienten gerne die Verantwortung an den Therapeuten ab und erwarten, ohne aktive Mithilfe ihrerseits, eine „Heilung“ ihrer Beschwerden.
Meine Überzeugung ist es, dass es von beiden Seiten aktiven Einsatz braucht. Eine erfolgreiche Therapie nach dem Fasziendistorsionsmodell besteht darin, den nicht immer einfachen Behandlungsweg Hand in Hand mit dem Patienten zu gehen, ganz unter dem Motto: „We have to do something“!
Terminvereinbarung unter info@bossfdm.ch
Impressum